Die GTL engagiert sich für das Theater Lübeck mit einer Kampagne zu einer Stuhlpatenschaft für die Erneuerung der Stühle im Großen Haus

Lübeck, 02. April 2019. Die Jahre haben ihre Spuren an den Stühlen im Großen Haus des Theater Lübeck gelassen, es wird Zeit sie aufzupolstern und zu restaurieren. Die GTL – Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck e. V. unterstützt das Theater Lübeck mit der Kampagne der Stuhlpatenschaft für die Stühle im Großen Haus. Die GTL fördert das Theater Lübeck in ideeller und materieller Hinsicht und war schon vor über 20 Jahren maßgeblich daran beteiligt, neue Stühle für das gerade renovierte Theater zu finanzieren. Am 02. April fand ein entsprechender Foto- und Pressetermin vom Vorstand der GTL, mit Anne-Dore Brütt-Schwertfeger, Pia Walter, Annette Borns und Christian Schwandt, Gesch.ftsführender Theaterdirektor des Theater Lübeck statt. Die Vorstandsvorsitzende der GTL Anne-Dore Brütt-Schwertfeger sagt: »Warum hat die GTL es sich zur Aufgabe gemacht, mit dafür zu sorgen, dass die Bestuhlung des Großen Hauses im Theater Lübeck erneuert werden kann? Dieses Projekt über Sponsoring, sprich ›Stuhlpatenschaften‹ zu finanzieren wurde schon einmal vor mehr als 20 Jahren von der GTL durchgeführt und der Vorstand trägt sich seit einiger Zeit mit dem Gedanken, die Sache erneut anzugehen. Und wir sind sehr zuversichtlich, dass unser Vorhaben erfolgreich für das Theater Lübeck verlaufen wird.« Die Kampagne kann durch die Übernahme einer Stuhlpatenschaft als auch durch eine Spende unterstützt werden. Mit einer Stuhlspende von 500,- Euro kann man Pate für einen Stuhl im Großen Haus werden. Der Patenstuhl wird mit einer Plakette mit einem gewünschten Namen an der Rücklehne versehen und auf Wunsch wird der Spendername auf der Homepage des Theater Lübeck genannt. Das Theater Lübeck freut sich sehr über die Unterstützung der GTL. Christian Schwandt erklärt: »Leider ist die Bestuhlung am Theater Lübeck zur Zeit etwas heruntergekommen. Die Sanierung und Überarbeitung steht absolut an und wir hoffen sehr auf die Lübecker Bürgerinnen und Bürger, mit ihrer Hilfe das Gestühl wieder bequem und ansehnlich herrichten zu können.«

Kontaktperson für die Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck e.V. ist die Stellvertretende Vorsitzende Pia Walter, Tel. 0170 7153541 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

In diesem Jahr haben mit Hanna Funke und Lina Sandersfeld zwei Schülerinnen der Ernestinenschule zu Lübeck den 1.Platz mit ihrem gemeinsamen Plakatentwurf belegt. Mit ihrem Entwurf wird für Mozarts Große Oper »Die Zauberflöte« an Litfaßsäulen sowie im Theater Lübeck geworben. Den 2. Platz errang Helena Lescow vom Katharineum zu Lübeck, der 3. Platz ging an Zoky Deh vom Katharineum zu Lübeck. 

Begrüßt wurden die Preisträgerinnen und Preisträger zur Preisverleihung im Rahmen der Kostprobe >Die Zauberflöte<  auf der Großen Bühne des Theater Lübeck von der Operndirektorin Dr. Katharina Kost-Tolmein. Anne-Dore Brütt-Schwertfeger und Angelika Zelck überreichten im Namen der Gesellschaft der Theaterfreunde die Preisgelder - 1. Platz 250 € - 2. Platz 150 -  € 3. Platz 100 €.  

Unser Mitglied, Wolfgang Schümann, war dem Theater sehr zugetan, was er mit seiner Bitte, zu seinem 75. Geburtstag kein Geld für Geschenke auszugeben, sondern lieber als Spende an die Gesellschaft der Theaterfreunde zu geben, besonders zum Ausdruck gebracht hatte. Nun ist Herr Schümann leider verstorben, aber er hat auch posthum für unser Theater Lübeck gesorgt. Statt Blumen auf sein Grab zu legen, sollten die Trauergäste lieber eine Spende an die GTL geben. 

So sind 970,00 € zusammengekommen und wir nehmen diesen Betrag dankbar an und werden ihn im Sinne von Herrn Schümann für das Theater Lübeck verwenden. Den Hinterbliebenen möchten wir unser Mitgefühl aussprechen.

Im Namen des Vorstands der GTL - Anne-Dore Brütt-Schwertfeger

Bei der Aktion »Die Bretter, die die Welt bedeuten!« zu Gunsten des Theater Lübeck, können Sie sich als Theaterbesucher ein Stück des Bühnenbodens aus der Drehscheibe des Großen Hauses sichern – das ganze Ensemble hat hierauf gespielt! Bei den folgenden Aufführungen wird es einen Stand der Gesellschaft der Theaterfreunde im Parkett Großes Haus vor Beginn der Vorstellung sowie in der Pause geben:

Oliver!  Fr 17/11, 19.30 Uhr, Fr 24/11, 19.30 Uhr

Sunset Boulevard Do 07/12, 19.30 Uhr

In der Bar »Zum Krokodil« – Die Comedian Harmonists  So 26/11, 18.00 Uhr, Mi 13/12, 19.30 Uhr

Labor – Mutter Courage  Sa 18/11, 19.30 Uhr, Fr 15/12, 19.30 Uhr

10. Oktober 2017 Die Gesellschaft der Theaterfreunde fördert die Neuproduktion  "Der ferne Klang" von Franz Schreker mit € 10.000,00. Mit der Neuinszenierung von Jochen Biganzoli möchte das Theater Lübeck das „viel zu selten gehörte Stück > Der ferne Klang<  wieder aufleben lassen. "Es ist ein Projekt, auf das wir uns sehr konzentrieren und für das Theater eine besondere Herausforderung ist. Riesengroße Bühnenmusiken werden unser Haus zum Glänzen bringen", sagt Operndirektorin Katharina Kost-Tolmein. Alle  Spitzenkräfte des Hauses werden für die Inszenierung der Oper benötigt, sagt Andreas Wolf, kommissarischer GMD. Hohe Aufwandskosten, die ohne Förderung für das Theater Lübeck nicht zu tragen gewesen wären.