Veranstaltungen des Theater Lübeck für Mitglieder der GTL

Liebe Theaterfreunde, liebe Mitglieder,
wir haben zusammen mit dem Theater Lübeck für unsere Mitglieder wieder ein paar exklusive Programmpunkte zusammengestellt.

Termine bis Ende Januar 2019:

DER FREISCHÜTZ stellt seit 1821 zu jeder Zeit eine neue Herausforderung dar. Andreas Wolf und Jochen Biganzoli (zuletzt „Lady Macbeth von Mzensk“ und „Der ferne Klang“) nehmen diese Herausforderung in der Spielzeit 2018/2019 an und ermöglichen am Theater Lübeck einen ganz besonderen Diskurs- und Erlebnisraum. Probieren Sie diesen Raum zum ersten Mal aus, lassen Sie ihn Wirklichkeit werden, tauchen Sie ein in eine Welt, die Sie aus dieser Perspektive selten erlebt haben.
Termin: 28/09/18, 19.00 Uhr Treffpunkt: Bühnenpforte um 18:45 Uhr

Besuchen Sie die zweite Hauptprobe von Lars von Triers »Dogville« und hören Sie vom Regieteam  mehr zur Lübecker Inszenierung dieses theatralen Filmstoffs.
Mit der zweiten Hauptprobe ist der Höhepunkt der Endproben erreicht. Nach den Wochen auf der Probebühne, spielen die Schauspieler*innen endlich auf der Bühne, die Scheinwerfer sind eingerichtet, die Probenkostüme  gegen Originalkostüme getauscht. Im Ablauf der Szenen ergeben sich letzte Änderungen vor der Generalprobe und der Premiere.
Termin: 07/11/2018, 19:00 Uhr Treffpunkt: Bühnenpforte um 18:45 Uhr

Exklusive Führung durch das Theater Lübeck  
Jedes Theater ist ein eigener kleiner Kosmos mit den verschiedensten Berufen, Werkstätten, Abläufen und Ritualen. Damit sich nach sechs Wochen Probenzeit der Vorhang bei der Premiere heben kann, sind hinter den Kulissen viele Menschen im Einsatz. Lernen Sie in einer Theaterführung durch den Leiter der Theaterpädagogik des Theater Lübeck, Knut Winkmann, die Teile des Theaters kennen, die dem Publikum normalerweise verborgen bleiben.  Schwerpunkt dieser Führung wird diesmal die Beleuchtungsabteilung sein.
Termin: 15/01/19, 16.00 Uhr Treffpunkt: Bühnenpforte um 15:45 Uhr

Mit BORIS GODUNOW erarbeitet Peter Konwitschny erneut eine wegweisende Inszenierung am Theater Lübeck. BORIS GODUNOW, lange Zeit als "russische Nationaloper" verstanden,  lädt zu vielen Fragen zu Macht und ihrer Legitimität ein. In guter Gesellschaft fragt und diskutiert es sich am besten: Kommen Sie ins Gespräch mit Mitwirkenden der Produktion und machen Sie sich bei dieser Bühnen-Orchesterprobe ein (Klang-)Bild!
Termin: 21/01/2019, 18.00 Uhr Treffpunkt: Bühnenpforte um 17:45 Uhr

Weitere Termine folgen.

Freuen Sie sich also auf schöne Begegnungen im Theater und erzählen Sie Ihren Freunden und Bekannten von der Gesellschaft der Theaterfreunde.

Ihr Vorstand

 

 „TheaterLübeck... muss sein“

 

Zurück...